Rezepte

Rezepte mit Roter Bete

Milchreis mit Rote Bete

125 g Milchreis
1 Knolle Rote Bete (vorgegart)
500 ml Reismilch oder Milch
1 TL Zimt

Milchreis mit Milch einmal kurz aufkochen lassen und dann 25 Minuten bei schwacher Hitze quellen lassen. Zimt unterrühren. Rote Bete pürieren und unter den Milchreis mischen oder dazu reichen

 

Gemüse Küchlein mit Rote Bete

300 g Karotten
300 g Sellerie
150 g Rote Bete
gehackte Petersilie
3 EL Mehl
½ TL Backpulver
2 Eier
Salz und Pfeffer

Die Karotten, den Sellerie und die Rote Bete schälen und klein raspeln. Alles vermengen und kleine Küchlein auf das Backblech setzen und bei 160 °C für 15 Minuten backen, danach wenden und nochmals 15 Minuten backen auf Sicht oder in der Pfanne braten.

 

Rote-Bete-Butter-Kekse

300 g Mehl
1 bis 3 EL Rote-Bete-Pulver (je nach gewünschtem Grad der roten Farbe – von Rosa bis Weinrot)
200 g Butter oder vegane Margarine
100 g Puderzucker
1 Prise Salz

Mehl und Rote-Bete-Pulver müssen zusammen gesiebt werden. Dann mit Puderzucker und Salz mischen und zum Schluss das Fett unterkneten. Die Teigkugel 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Teig etwa 7 mm dick ausrollen. Plätzchen ausstechen. Bei 180 °C etwa 10 Minuten backen.

 

Pikante Rote-Bete-Karottensuppe

2 Rote Bete
2 Karotten
1 Zwiebel
1 Stange Lauch
1 EL Olivenöl
Thymian
Majoran
Salz und Pfeffer
Gemüsebrühe
2 EL Sauerrahm

Das Gemüse schälen und klein schneiden. Olivenöl in einem Topf erhitzen und Zwiebel und Lauch kurz anschwitzen. Rote Beten und Karotten dazugeben und unter Rühren leicht anbraten. Das Ganze mit Gemüsebrühe auffüllen und ca. 30 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Die Suppe zum Schluss mit einem Mixstab pürieren und mit Pfeffer, Salz, Thymian und Majoran pikant abschmecken. Auf Teller verteilen und je einen Klecks Sauerrahm darüber geben.

 

Mandel-Pannacotta mit Rote-Bete-Erdbeerpüree

200 ml Milch
150 g Sahne
120 g Zucker
80 g geriebene Mandeln
5 Blatt weiße Gelatine
200 g Joghurt

Die Milch mit der Sahne und dem Zucker einmal aufkochen lassen. Die Mandeln in die heiße Mischung einrühren und 1 Stunde ziehen lassen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Mandelmilch nochmals erhitzen und die Gelatine darin auflösen. Den Joghurt unterrühren und in Portionsförmchen gießen und mindestens 4 Stunden kalt werden lassen – besser über Nacht

 

Rote Bete-Erdbeerpüree

80 g gekochte Rote Bete
250 g Erdbeeren
60 g Zucker

Die Rote Bete klein schneiden und zusammen mit den Erdbeeren erwärmen. Den Zucker hinzugeben und mit einem Mixstab pürieren.

Wenn es nur für Erwachsene ist, 2 cl Amaretto oder Baileys unterrühren.

Mit gehobelten Mandeln garnieren.

Bienenwachstücher

Die natürliche Verpackung, pflegeleicht und immer wieder einsatzbereit, antibakteriell durch Bienenwachs, langlebig, nachhaltig statt Alufolie oder Kunststoffverpackungen

Anwendung

  • Zum Abdecken von Schüsseln, Töpfen und Behältern
    Wachstuch über die Schüssel, das Schälchen oder Glas legen, mit den warmen Händen das Tuch langsam um den Rand des Behältnisses umbiegen und leicht festdrücken.
  • Zum Einpacken von Keksen, Pausenbroten, Obst, Rohkost
    Die Lebensmittel leicht und einfach in die Wachsfolie einschlagen und die Enden nach hinten knicken.
  • Zum Versorgen von Vorräten
    Wachstücher eignen sich hervorragend zum Einschlagen und Aufbewahren von frischem Gemüse und Obst, Käse, Brot im Kühl- und Vorratsschrank.
  • Nicht geeignet für ROHES FLEISCH und ROHEN FISCH
  • Nicht geeignet für warme Speisen und sehr fettige oder ölige Speisen
  • Nicht geeignet zur Verwendung im Backofen, Herd, Mikrowelle
  • Nicht in die Wasch- oder Spülmaschine geben und nicht auswringen!

Pflege

  • Nach Gebrauch das Wachstuch mit kaltem Wasser abspülen. Es wird dadurch fest und man kann es wunderbar abwischen.
  • Ab und zu mit Essig- oder Zitronenwasser zur Desinfektion abwaschen.
  • Abtrocknen und an der Luft gut trocknen lassen.
  • Zusammenrollen und stehend in einem Tontopf oder Weidenkörbchen aufbewahren oder in einer Schublade gefaltet luftig verstauen.
  • Sollte das Tuch etwas unansehnlich geworden sein, durch vieles Falten und Knicken, dann das Tuch auf ein Handtuch oder Backpapier legen und mit dem Föhn gleichmäßig erwärmen bis das Wachs ganz weich wird und der Stoff wieder versiegelt ist. Abkühlen lassen.
  • Starke Sonneneinstrahlung möglichst vermeiden. Sollte es einmal passiert sein beim Picknick etc., dann Inhalt entsorgen, Tuch einfach wieder abkühlen lassen und reinigen.
  • Bei guter Pflege ist es über ein Jahr verwendbar.