Lehrgarten

In sonnenüberfluteter Südlage liegt die Gartenanlage mit verschiedenen Obst- und Beerengehölzen als Hochstamm, Halbstamm, Buschbaum und Schlanke Spindel. Der Aufbau ist geprägt von ökologischem Gartenbau und Heimat für zahlreiche ortstypische Bäume und Sträucher. Unsere Jugendgruppe „Freche Früchtchen“ nutzt diese mit Bienenhotels, einer Bienenweide, einem Biotop und einem Versuchsfeld für verschiedene Aktionen.

Standort

Am Röttinger Bach
73466 Lauchheim

Größe

150,00 Ar

Einweihung

1997

Ansprechperson

Alfred Vetter

Deutschordenstraße 13
73466 Lauchheim

Telefon: 07363 3663

Entstehung und Entwicklung

In einer Vorortbesprechung am 29.03.1993 mit dem Kleintierzuchtverein, dem OGV und dem Verein für Schäferhunde OG Lauchheim wurde von der Stadtverwaltung das Gelände am Röttinger Bach in Augenschein genommen. Hintergrund war zum einen die Suche nach einem Vereinsgelände für die ersten beiden Vereine, zum anderen ein Ansinnen aus Stuttgart vom Regierungspräsidium, den Hundesportverein von der Gromberger Heide umzusiedeln. Dieses konnte – auf Wunsch des Vereins – von der Stadtverwaltung verhindert werden.

Von Seiten des OGV ruhte dann die weitere Suche nach einem Vereinsgelände.

Mit der Wahl einer neuen Vorstandschaft in der Hauptversammlung vom 20.01.1995 wurde die Idee wieder aufgenommen. Der Grundgedanke einer „Eigentumswohnung in einem Mehrfamilenhaus“ war rechtlich nicht möglich. Schlussendlich wurde in Zusammenarbeit mit einem Notar die Form der Gesellschaft bürgerlichen Rechts entwickelt mit dem Vorteil, dass Anschlusskosten für Strom und Wasser nur einmal zu zahlen waren wie auch, dass eine grundbuchrechtliche Abmarkung der einzelnen Parzellen – verbunden mit sehr hohen Kosten – entfallen ist.

Anton Vaas erarbeitete einen Bebauungsplan mit Datum 25.09.1995. In vorbereitenden Treffen kristallisierten sich 16 potentielle Gesellschafter heraus. Zusammen wurde dann der Plan weiterentwickelt und eine vorläufige Zuteilung der einzelnen Parzellen bereits am 01.04.1996 erarbeitet.

Mit Kaufvertrag vom 26.09.1996 wurde die Gesellschaft „Obstgartenanlage am Röttinger Bach“ von 18 Gesellschaftern, davon einer der OGV Lauchheim, gegründet. Mit dem Kaufvertrag wurden 4 Parzellen mit ca. 1,5 Hektar erworben.

Mit dem Kleintierzuchtverein wurde die Erstellung der Umzäunung an der gemeinsamen Grenze wie auch später dann eine Mitbenutzung der Parkplätze vereinbart.

Mit dem Abmarken der Flächen, dem Verlauf der Zufahrten und der Parkplätze wurde im Januar 1997 begonnen. Ursprünglich war keine Strom- und Wasserversorgung – außer dem Vereinsbereich – der Parzellen angedacht („kein Bedarf“); ein Antrag mehrerer Gesellschafter vom 01.02.1997 führte zu einer Meinungsänderung. Zu Beginn der Erdarbeiten für die Stromleitung wurde dann doch auch noch der Anschluss von Wasser am 22.05.1997 beschlossen.

Zu Beginn war man von 60 Arbeitsstunden je Gesellschafter ausgegangen, die später auf 100 Stunden erhöht wurden. Da alle Arbeiten in Eigenleistung erfolgten dauerte es bis zum Herbst 1998 bis zur Fertigstellung der Anlage. Die Hütten auf den einzelnen Parzellen wie auch die Vereinsgebäude mit WC-Anlage wurden im Folgejahr erbaut, die Gerätehütte in 2016/2017.

Lehrgärten im Kreisgebiet

Im Gebiet des Kreisverbandes befinden sich insgesamt 11 Lehrgärten, die von den Ortsvereinen mit viel Hingabe und Engagement gestaltet und gepflegt werden. Nehmen Sie sich Zeit und entdecken Sie die Vielfalt in unserer Region.

CompetenzCentren für Obst & Garten

Der Landesverband hat landesweit bereits 7 CompetenzCentren eröffnet, die zur Vermittlung von Garten- und Obstbauthemen zwischen dem LOGL und der Bevölkerung dienen. Der LOGL unterstützt die CCOGs mit Materialien und Fachwissen.