Herzlich Willkommen

Der Obst- und Gartenbauverein Lauchheim e.V. stellt sich vor. Stöbern Sie durch unsere Seiten und entdecken Sie die vielfältigen Aktionen, die wir in unserem Verein über das ganze Jahr hinweg haben. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann werden Sie Mitglied um das Vereinsleben aktiv mitzugestalten!

Obst- und Gartenbauverein Lauchheim e.V.

Aktuelle Mitteilungen

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Ausflug nach Segringen: Bekanntgabe des Programmablaufs

Auf Entdeckungsreise bei den Gartenbäuerinnen im Hohenlohischen am Samstag 8. Juli 2017 Abfahrt: 8.45 Uhr in Lauchheim an der Schule,...

Gartentipp

April

Bärlauch (Allium ursinum), das saisonale Modekraut. Viele kennen die Stellen um Lauchheim, wo man ihn ernten kann.

 

Beschreibung

Zwiebelgewächs, ca. 20-30 cm hoch. Am Ansatz der jeweils 2-3 grundständigen Blätter befindet sich die Zwiebel. Im April/Mai kommen die weißen Doldenblüten. In dieser Zeit verbreiten die Pflanzen einen starken knoblauchartigen Duft.

 

Pflege

Bärlauch wächst in feuchten, humosen Laubwäldern. Beim Anbau im Garten etwas Geduld haben. Am besten gleich Zwiebeln oder vorgezogene Pflanzen setzen und sich in den ersten Jahren mit der Ernte zurückhalten, damit die Pflanzen Kraft zur Vermehrung haben. Günstig ist humusreicher, nicht zur trockener Boden im Halbschatten bis Schatten am Gehölzrand.

 

Ernte

Die jungen Blätter am besten kurz vor der Blüte sammeln, jetzt schmecken sie noch sehr mild. Mit zunehmenden Wachstum nehmen die Blätter an Schärfe zu.

 

Heilkraft

Bärlauch stärkt die Verdauungsorgane, Magen, Darm, Leber und Galle. Die blutreinigende, kräftigende und desinfizierende Wirkung kommt am besten roh zur Geltung.

 

Anwendung

Bärlauchpesto. Auch zu Bärlauchbrot, -butter oder -suppe lassen sich die Blätter verwenden.

 

Achtung! Aufgrund der Verwechslungsgefahr mit anderen giftigen Liliengewächsen wie Maiglöckchen oder Herbstzeitlosen ist beim Sammeln in der Natur sorgfältig auf die Merkmale zu achten. Wer unsicher ist, besser Marktware kaufen, oder im eigenen Garten anbauen.

 

Bärlauch am Weihenstephaner Berg.

© Konstantin Schneele

Entdecken Sie die Kleingartenanlage

Die vielen individuellen Gärten der Kleingartenanlage am Röttinger Bach zeigen eine große Vielfalt und machen die Anlage so besonders aufregend.

AUFGABEN UND ZIELE DES OBST- UND GARTENBAUVEREINS

 

  • Förderung des Obstbaus auch unter Berücksichtigung seiner landschaftsprägenden Bedeutung
  • Förderung eines wirksamen Umweltschutzes
  • Erziehung der Jugend zur Naturverbundenheit
  • Schnitt- und Veredelungskurse
  • Ratschläge, Hinweise und Tipps bei obst- und gartenbaulichen Fragen
  • Förderung der Obst- und Gartenbaukulturen
  • Fachliche Beratung der Mitglieder, insbesondere in der Gemeinde Lauchheim, durch Vorträge und Exkursionen
  • Gemeinschaft und gegenseitiges Austauschen von Erfahrungen